Cybermobbing und Jugendarbeit

Mit Cybermobbing, auch Cyber-Mobbing, Internet-Mobbing, Cyber-Bullying sowie Cyber-Stalking werden verschiedene Formen der absichtlichen Verleumdung, Belästigung, Bedrängung und Nötigung anderer Menschen mit Hilfe elektronischer Kommunikationsmittel über das Internet, in Chatrooms, beim Instant Messaging und/oder auch mittels Mobiltelefonen bezeichnet. Die betroffene Person ist wiederholt über einen längeren Zeitraum einer oder mehrerer dieser Attacken ausgesetzt. Cybermobbing gehört zu einer der zentralen Risiken im Umgang mit Internet und digitalen Medien.
www.klicksafe.de stellt umfangreiche Infos zum Thema in einer Broschüre für Eltern, pädagogische Fachkräfte und andere Interessierte bereit.

Cybermobbing wird oft als ein Problem unter Jugendlichen dargestellt. Allerdings werden auch Erwachsene regelmäßig zu Cybermobbing-Tätern oder -Opfern. Das sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Einen ausführlichen Vortrag „Hass im Netz begegnen“ gab es auch von SIN Studio im Netz in unserer momuc_schule Reihe: momucdigital-03-mai-2022

Folgen für die Opfer

Folgen, die sich aus dem Gefühl der Ohnmacht, der Ausgegrenztheit und des Nicht-Angenommen-Fühlens ergeben, sind umfassend und betreffen alle Lebensbereiche; nachzulesen z.B. bei:
www.bpb.de

Strafen für die Täter

In Deutschland gibt es kein Gesetz gegen Cybermobbing, aber die vorhandenen Gesetze gelten auch im Internet. Beleidigungen und Drohungen oder das Posten von entwürdigenden Bildern oder Videos gegen den Willen der Betroffenen sind strafbar und können ernsthafte rechtliche Folgen haben:
https://www.polizei-beratung.de

Apps, Filme, Videos

https://play.google.com
Mit der „Cyber-Mobbing Erste Hilfe App“ von klicksafe bieten Jugendliche Hilfestellungen für andere Jugendliche. Tipps und Ratschläge von Gleichaltrigen sind einfach glaubwürdiger als von Erwachsenen.

https://exclamo.org/
exclamo bietet Schülerinnen und Schülern einen Ort, Probleme und andere schwierige Anliegen, auch anonym, anzusprechen. Probleme melden – Lösung finden.
Einfach. Schnell. Anonym.

https://www.youtube.com
Eine Filmemacherin und Medienpädagogin hat mit Studierenden der Alpen-Adria-Universität den Film „Setze ein Zeichen!“ zum Thema Cybermobbing produziert, mit dem jeder einen Einblick bekommt, was durch Cybermobbing passieren kann:

https://www.youtube.com
Netzangriff – der Film über Cybermobbing | SWR Kindernetz

Studie

Das Bündnis gegen Cybermobbing hat 2021 eine Studie zum Thema Cybermobbing unter Schüler*innen herausgebracht. Die Ergebnisse der Studie sind auch hilfreich für Mitarbeiter*innen in der Jugendarbeit. Die gesamte Studie (121 Seiten) können Sie hier herunterladen.

Hier einige der zentralen Forschungsergebnisse

Hilfen bei Cybermobbing

https://bayern.jugendschutz.de/de/Veranstaltungen/
Die aktion jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. (aj) ist die bayerische Fachinstitution im erzieherischen Kinder- und Jugendschutz. Sie bietet auch zum Thema Medien Workshops/Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte. Zum Thema Cybermobbing dient als Grundlage ein fiktiver Fall des Präventionsplanspiels „Bloßgestellt im Netz“.

https://www.klicksafe.de
Was tun bei Cyber-Mobbing? Zahlreiche Möglichkeiten zur Systemischen Intervention und Prävention mit vielfältigem Zusatzmaterialien bietet z.B. klicksafe mit Videos, Spots,…

https://klick.digitale-helden.de
Im Frühjahr 2021 haben die „digitalen Helden“ die Cybermobbing-Challenge veranstaltet und gemeinsam mit Pädagog*innen Ideen gesammelt, wie das Thema (Cyber-)Mobbing an Schulen am besten aufgegriffen werden kann. Auf dieser Grundlage wurde der kostenfreie Online-Kurse *Gemeinsam gegen Mobbing* erstellt. Gerne kann man auch den Online-Kurs https://klick.digitale-helden.de/info an Ihrer Schule testen und als festen Bestandteil in einem Präventionskonzept integrieren, um Mobbing den Nährboden zu nehmen.

https://www.no-blame-approach.de/
No Blame Approach wurde Anfang der 90er Jahre in England entwickelt und bietet Qualifizierungs- und Informations-Workshops für Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen u.a. Pädagog*innen
Er ist nachweislich effektiv als Maßnahme bei allen Arten von Mobbing.

www.juuuport.de
Anonyme Online-Beratung von geschulten Jugendlichen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Das Youth-Life-Team antwortet auf die erste Mail innerhalb von drei Tagen. Die Beratung ist gedacht für junge Menschen in akuten Krisen. (auf eigene mebim-Kachel verweisen)

https://jugend.bke-beratung.de
Austausch mit anderen Jugendlichen zum Thema findet sich bei der bke – Jugendberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. Erfahrene Berater*innen unterstützen Jugendliche anonym.

www.schueler-gegen-mobbing.de/
Schüler gegen Mobbing ist eine gemeinnützige Organisation von Mobbingopfern und wurde als Schülerinitiative gegründet. Man bekommt Hilfe für Mobbingopfer, Beratung für Eltern und Prävention an Schulen du Vieles mehr

Weitere Hilfen:

https://www.jugend.support
mobbing-schluss-damit.de
https://baut-eure-zukunft.eu

Hilfe in München

https://www.pi-muenchen.de
Beratung, Information und Unterstützung beim Thema (Cyber)Mobbing kommt vom Zentralen Schulpsychologischen Dienst oder von Beratungsfachkräften (z.B. Schulpsychologinnen und Schulpsychologen) an der jeweiligen Schule. Einfach einen persönlichen Termin am Zentralen Schulpsychologischen Dienst vereinbaren! (Kontakt)
Grafik gegen (Cyber)Mobbing: https://www.pi-muenchen.de

Arbeitsmaterial

https://www.medienfuehrerschein.bayern/Angebot/51_Ausserschulische_Jugendarbeit.htm
Die Stiftung Medienpädagogik Bayern bietet einen Medienführerschein für die außerschulische Jugendarbeit an. Kursleitungen finden hier Anregungen für die Aus- und Weiterbildung von Jugendleitungen. Ziel ist, dass Jugendleitungen beim Thema Medien kompetente Ansprechpartner*innen für Kinder und Jugendliche werden. Der Schwerpunkt 3 befasst sich mit verletzendem Online-Handeln.

Im Folgenden ist eine Auswahl an Unterrichtsmaterialien zu finden. Wir finden diese in Teilen auch für die Jugendarbeit interessant. Einfach mal Durchstöbern…

https://www.planet-schule.de/
„Cybermobbing – Was tun?“ ist Teil eines umfangreichen Medienkompetenz-Angebotes bei Planet Schule. Mit Filmen, Multimedia-Elementen und Arbeitsmaterial wird zum einen Wissen über die Wirkungen, Chancen und Gefahren unterschiedlicher Medien und ihrer Nutzung vermittelt.

https://www.saferinternet.at
https://www.klicksafe.de
Die vorliegenden Unterrichtsmaterialen bieten praxisnahe und konkrete Unterstützung bei der Behandlung von Cybermobbing in der Schule

DigiBitS – Digitale Bildung trifft Schule 
Neue Unterrichtseinheiten für Strategien gegen die Verbreitung von Verschwörungserzählungen oder Cybermobbing

http://www.bpb.de
Unterrichtsmaterial zum Thema Mobbing von der Bundeszentrale Politische Bildung

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner