Mein Praktikum in der medienBox – Matilda

Hallo! Ich bin Matilda und besuche auf einem Gymnasium die 9. Klasse. Als mein einwöchiges Pflichtpraktikum bevorstand, habe ich nach einem Praktikumsangebot gesucht, wo ich mehr über das Nutzen von Medien erfahren kann und mich auch aktiv und kreativ beteiligen kann. Die medienBox umfasst all diese Interessen:

Schulklassen und Kita-Gruppen in der medienBox

Zum einen bietet die medienBox für Schulklassen und Kitagruppen eine kreative Gestaltung von medialen Produkten, die Kinder und Jugendliche dazu motivieren soll sich auf interessante und kreative Weise mit Sachinhalten auseinanderzusetzen.

Weitere interessante Projekte in der medienBox

Außerdem können sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an tollen Projekten beteiligen. Dazu werden ihnen unter anderem VR-Brillen, verschiedene Roboter sowie Schnittplätze zur Verfügung gestellt.

Tag 1
Meine Praktikumswoche hat damit begonnen, dass ich von den medienBox-Koordinatoren Christine Debold und Johanna Beier in ihre Medienwelt durch ein gemeinsames Online-Meeting eingeführt wurde, in dem sie mich mit der Seite ”WordPress“ bekannt gemacht haben. Dort durfte ich dann nach einer ausführlichen Erklärung selbst einen Beitrag erstellen, wobei ich mich erstmals mit den vielen verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten vertraut machen sollte. Anschließend durfte ich mithilfe des Programms diesen Beitrag hier anfangen frei zu gestalten, was mir sehr viel Spaß bereitet hat.

Tag 2

Tag 3
Am Mittwoch wurde ich erstmals in ein Meeting eingeladen, in dem es um eine Kollaboration mit der Stadtbibliothek ging mit dem Ziel möglichst viele Veranstaltungen zu planen, wobei Konsolen und Gamings zum Zusammenspiel genutzt werden sollten. Das fand ich sehr interesssant! Anschließend wurde ich von Frau Beier in einen Kurs eingeschrieben, wo mir ausführlich erklärt wurde, wie ich einen guten Trickfilm erstellen kann und meine Aufgabe war es dann einen zu produzieren. Zwar hat das Erstellen einige Zeit in Anspruch genommen, aber das war es wert, denn am Ende hatte ich nicht nur ein tolles Video kreiert, sondern auch viel Freude und neue Kenntnisse mitgenommen.

Tag 4

Am 4. Tag meines Praktikums begleitete ich Frau Beier wieder bei ihren Meetings, wo ich einen guten Einblick in ihre Arbeitswelt bekam und auch erfuhr, wie genau sie ihre Projekte bzw. Veranstaltungen umsetzen. Daraufhin zeigte sie mir richtig coole Roboter und Drohnen, die ich selbstständig ausprobieren durfte. Das hat mir sehr gefallen! 🙂

Tag 5

Am letzten Tag meines Praktikums war ich damit beschäftigt diesen Beitrag hier fertigzustellen, den ich Frau Beier und Frau Debold dann anschließend in einer gemeinsamen Videokonferenz vorstellte.

Abschließend hatte ich eine sehr schöne und aufregende Zeit dort und habe es richtig genossen. Ich habe in dieser einen Woche sehr viele neue Kenntnisse erworben, durfte mit sehr netten Menschen arbeiten und diese besser kennenlernen, in die Arbeitswelt der medienBox reinschnuppern und an coolen sowie interessanten Projekten teilnehmen. Außerdem haben die Mitarbeiter der medienBox mich alle herzlichst aufgenommen, sodass ich mich sehr wohlfühlte dort zu arbeiten. Ich persönlich finde das Praktikum dort sehr empfehlenswert und würde es jedem ans Herz legen, der ein kreatives und abwechslungsreiches Praktikum haben will, das er so schnell nicht vergisst!

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner